10 Jahre Ökumenisches Taizé-Abendgebet in Mainz-Ebersheim, 28. August 2013

Kreuzikone aus TaizéAm 28. August 2013 bestand unser Ökumenisches Taizé-Abendgebet seit 10 Jahren. Jeweils am 4. Mittwoch im Monat um 19 Uhr treffen sich 15-40 Menschen aus Mainz-Ebersheim sowie der näheren und weiteren Umgebung zu unserem meditativen Gebet mit Gesängen aus Taizé, begleitet mit Gitarre, Querflöte und Sologesängen. Bei besonderen kommen noch mehr Instrumente hinzu. Im Dezember hat sich der zweite Weihnachtsfeiertag um 17.00 Uhr eingebürgert. An Festtagen kamen schon über 80 Besucher.

Die Kirche und in den Wintermonaten teilweise auch der Weg zur Kirche wir mit Kerzen dekoriert. Ikonen schmücken den Raum vor dem Altar. Die Gottesdienste sind geprägt von Gesängen zu kurzen Bibelabschnitten die, vielstimmig gesungen, mehrfach wiederholt werden: man betet singend. Eine längere Stille nach den Lesungen nimmt einen wichtigen Teil ein.

Zu unserem 10-jährigen Jubiläums-Abendgebet kamen 55 Besucher inkl. dem aktuellen kath. Pfarrer, Pater Paul, sowie den ehemaligen Gemeindepfarrern Prof. Dr. Helmut Schwalbach und Rainer Beier. Der Gottesdienstraum war erfüllt von den vielstimmigen Gesängen mit Soli (Burkhard Schäfer) und Instrumentalbegleitung (Caroline von Aretin-Hemesath, Flöte; Burkhard Schäfer, Gitarre; Wolfgang Thiel, Violine) - ein Erlebnis!

Die Kollekte an diesem Abend war für das Projekt "Kinder in Quito" bestimmt und erbrachte 120,00 Euro. Allen Spenderinnen und Spendern sei ganz herzlich gedankt.

Nach dem Gottesdienst wurde bis nach 23 Uhr gefeiert. Dazu hatten alle Teilnehmer eine Vielzahl leckerer Speisen und Getränke mitgebracht.

Hier finden Sie Fotos zum Jubiläum.