Gottesdienst am Joachimskreuz 2009

Bilder anklicken zum Vergrößern.

Fotos: (C) Klaus Wallrabenstein

Gute Reise! - Das wünschten sich die Teilnehmer am "Open-Air"-Gottesdienst, der wie alljährlich wieder am Joachimskreuz in den Weinbergen zwischen Ebersheim und Zornheim stattfand. Mehr als 70 Evangelische aus Ebersheim und Zornheim sowie auch Gäste pilgerten am Sonntag, 5. Juli 2009, zu diesem markanten "Wegzeichen", das Christen immer wieder zum Stehenbleiben anregt und zum Verweilen einlädt. So handelte dann auch die Predigt von "Wegzeichen" auf unseren Routen in die diesjährigen Ferien. "Autobahnkirchen" laden ebenfalls zur Entspannung, Besinnung und Andacht ein. Reisende können wieder zu sich finden - Sinne und Seele Ruhe tanken. Pfarrer Klaus Wallrabenstein lud alle Gäste dazu ein, doch auf ihren Reisewegen einmal eine der deutschlandweit 33 Autobahnkirchen aufzusuchen - ein lohnenswerter Abstecher. Alle wünschten sich anschließend eine gute Reise auf den verschiedenen Wegen in den Urlaub.

Während des Gottesdienstes, der sehr guten Anklang fand, wurde auch Stefanie Heil getauft und damit in die Zornheimer Gemeinde aufgenommen. Ebenfalls wurde Dorthe Manthey, die lange Zeit das Kindergottesdienst-Team in Zornheim tatkräftig unterstützt hat, verabschiedet - sie geht nun neue Wege in England.

Nach dem Gottesdienst nutzten die meisten "Pilger" noch das schöne Wetter aus und blieben am Wingertshäuschen auf ein Stück Kuchen und ein kühles Getränk. Viele interessante Gespräche zwischen Ebersheimer und Zornheimer Gemeindegliedern rundeten einen gelungenen Vormittag ab. Wir danken auf diesem Wege der Zornheimer Schwesterngemeinde für die Einladung zu diesem leckeren Imbiss!

Informationen zu den Autobahnkirchen finden Sie unter www.autobahnkirche.info